SÄCHSISCHES METALLWERK FREIBERG
NE-METALLGIESSEREI

Bearbeitungszentrum

für 3- und 5-Achsanwendungen

Das CNC-Bearbeitungszentrum ermöglicht einerseits die Herstellung komplexer Zeichnungsteile ohne mehrfaches Umspannen auf dem Dreh/Kipp-Tisch und bietet andererseits durch seinen großen Arbeitsraum die Möglichkeit, Gussteile bis zu einer Werkstücklänge von 2.500 mm zu bearbeiten.

Der Arbeitsraum wird durch die Achsen der Werkzeug-führung definiert. Die Verfahrwege betragen in der X-Achse 2.500 mm, Y-Achse 520 mm und in der Z-Achse 460 mm. Der Dreh/Kipp-Tisch (siehe linkes Bild) hat einen Durchmesser von 650 mm und ist für die allseitige Bearbeitung mittelgroßer Gussteile (bis 500 kg) vorgesehen. Sein Aktionsbereich definiert sich über die beiden Rundachsen C-Achsen 360° und die B-Achse -5° /+110°.

Die Auslegung erlaubt eine dynamische Bearbeitung und hohe Bearbeitungsgeschwindigkeiten mit besonders schnellen Werkzeugwechseln. Die Spindel erreicht 14.000 Umdrehungen pro Minute und wird über einen „Built-In“ Direktantrieb gesteuert. Die Frässpindel ist mit einer 25 bar Innenkühlung versehen.

Die Steuerung des CNC-Bearbeitungszentrums basiert auf der Siemens 840DE - Solution Line.

Die Langbettvariante erlaubt eine Präzisionsbearbeitung von Teilen (z.B. Gleitleisten) bis zu einer Länge von 2.500 mm. Alle 5 Achsen sind mit Glasmaßstäben ausgerüstet.

Die CNC-Maschine der Firma SPINNER verfügt über eine ausfahrbare Trennwand im Arbeitsraum, so dass bei Bedarf im Pendelbetrieb (Rüsten und Bearbeiten) gefertigt werden kann. Zwei Magazine nehmen insgesamt 86 Werkzeuge auf.